"Es kommt nicht darauf an, wie schön und schlank eine Frau nach der Geburt aussieht, sondern dass sie glücklich und gesund ist"

Ich bin Laura, zertifizierte Fitness-, Prä- und Postnataltrainerin, selber Mama von zwei wundervollen Kindern, die im Juli 2015 und Dezember 2016 zur Welt kamen.

 

In meiner Ausbildung zur Krankenschwester bemerkte ich schnell, dass eine starke Muskulatur, in diesem körperlich anstrengenden Beruf, sehr wichtig ist und begann intensiv mit Kraft- und Ausdauersport. Ich nahm 2014 auch an Wettkämpfen in der Bodybuilding Bikiniklasse teil.

 

In meiner ersten Schwangerschaft war ich trotzdem verunsichert, was den Umgang mit Sport anbelangt.

Was für Übungen kann ich machen? Schadet das Training meinem Baby? Ich hatte viel Angst, etwas falsch zu machen und sportelte "irgendwie" weiter, es tat mir doch gut.

Dass ich mit schweren Gewichten meinem Beckenboden schaden konnte, war mir zu diesem Zeitpunkt gar nicht bewusst.

 

In der zweiten Schwangerschaft machte ich aufgrund anhaltender Übelkeit und vorzeitigen Wehen eine Sportpause.

 

Danach wollte ich wieder durchstarten und merkte - Das ist mit 2 Kindern gar nicht so einfach.

Der Körper aus dem Lot, ein paar Kilo zu viel, man möchte wieder etwas für sich tun - aber leider durfte man die Kleinen nicht mit ins Fitnessstudio nehmen, zu Hause wartete der Haushalt und abends war ich einfach zu müde. Kommt dir das bekannt vor?

 

Viele Sportprogramme haben mich nicht angesprochen, da meistens nur das schnelle "Schlank werden" im Fokus stand aber sich niemand den komplexen Besonderheiten des Körpers nach einer Geburt widmete oder überhaupt darüber Bescheid wusste.

Ich beschloss mir ein umfassendes Wissen anzueignen um anderen Mamas zu helfen, die nicht wissen, welches Training für sie machbar ist. So stieß ich auf die Akademie für prä- und postnatales Training von Verena Wiechers, die auch das MamaWORKOUT Konzept entwickelte, nach Welchem ich arbeite. Hier wird vor allem Wissen und Körperverständnis vermittelt. Es ist wichtig, dass Frauen nach einer Geburt erst einmal wieder zu ihrer Körpermitte finden bevor sie an ihr arbeiten und so wurde mir nach und nach bewusst, dass Frauen eine ganzheitliche Betreuung benötigen.


Meine Qualifikationen

 

 

Workshops und Weiterbildungen

 

  • Kurse mit Baby und Babytrage (Akademie für prä- und postnatales Training)
  • Outdoorkurse mit Buggy (Akademie für prä- und postnatales Training)
  • Rektusdiastase in der prä- und postnatalen Phase (Akademie für prä- und postnatales Training)
  • Grundkurs Trageberatung und Thementag zur Tragehilfenoptimierung (Trageschule NRW)
  • Funktionales Beckenbodentraining (Akademie für prä- und postnatales Training)